Wie Sie Ihre Haltung verbessern können – die besten Möglichkeiten, die Wirbelsäule zu korrigieren und auszurichten?

Einige Leute glauben, dass Sie aus ihrer Haltung viel über eine Person lernen können, und ob dies wahr ist oder nicht, Sie können definitiv erwarten, dass es die Meinungen der Menschen über Sie beeinflusst – insbesondere, wenn Sie einen ersten Eindruck hinterlassen.

Eine Sache, die Ihre Haltung definitiv über Sie aussagen kann, ist, wie gut Ihre Muskeln und Gelenke ihre Arbeit machen. Hier finden Sie eine schrittweise Anleitung, wie Sie Ihre Körperhaltung überprüfen, was sie über Ihren Körper aussagt und wie Sie sie reparieren können.

Stellen Sie sich in Ihrem Kopf eine Person vor, die mit erhobenem Kopf, ausgestreckter Brust und geradem Rücken steht. Diese Haltung gibt Ihnen wahrscheinlich einen Eindruck von jemandem, der selbstbewusst und mächtig ist und scheinbar alles übernehmen kann.

Wie Sie sich fühlen, kann einen großen Einfluss auf Ihre Körperhaltung haben. Es ist erstaunlich, wie selten Menschen der Verbesserung ihrer Körperhaltung eine ausreichende Bedeutung beimessen, wenn dies nur ein Hauptmerkmal ihres Aussehens und ihrer Gesundheit ist. Vielleicht haben Sie das Gefühl, dass die Rückenschmerzen, mit denen Sie seit Jahren zu tun haben, oder der zusätzliche Einbruch im Nacken normal sind, aber das muss nicht sein.

Ein Leben in einer schlechten Körperhaltung ist für Sie schädlicher als Sie denken. Die Bänder und Muskeln in Ihrem Körper sollen auf eine bestimmte Weise funktionieren. Wenn sie aus dem Gleichgewicht geraten, kann dies zu einer Reihe von Problemen führen, wie zum Beispiel:

     

  • Kopfschmerzen
  •  

  • Müdigkeit
  •  

  • Steifheit
  •  

  • Probleme beim Atmen
  •  

  • Verdauungsprobleme
  •  

  • Ischias
  •  

  • Karpaltunnelsyndrom
  •  

  • Nacken-, Rücken- und Schulterschmerzen
  •  

  • Nervenkompression
  •  

  • Rücken-, Hüft-, Knie- oder Fußverletzung
  •  

  • Muskelatrophie

Die gute Nachricht ist, dass Sie Ihre schlechte Haltung korrigieren können, um viele dieser Probleme zu vermeiden oder sogar umzukehren. Wenn Sie genug über die richtige Haltung wissen und genau wissen, wie Ihre eigene Haltung vom Ideal abweicht, können Sie leicht spezifische Übungen durchführen, um Abweichungen zu korrigieren und ein gesünderes Gleichgewicht zwischen Ihren Gelenken und Muskeln zu erreichen.

Dieses gesunde Gleichgewicht kann Ihnen helfen, eine korrekte Ausrichtung zu erreichen, damit Sie gerader aufstehen, effektivere Muskeln haben und schwere Gegenstände sicherer heben können. Besser aussehen und sich besser fühlen ist nur das i-Tüpfelchen.

So korrigieren Sie Ihre Körperhaltung

Sie können ein Problem nicht beheben, wenn Sie nicht genau wissen, woran es liegt. Viele Menschen glauben, dass eine schlechte Körperhaltung durch eine Fehlstellung der Gelenke verursacht wird, aber dies wird häufiger durch ein Ungleichgewicht der Muskeln verursacht, da Ihre Muskeln alles an Ort und Stelle halten müssen. Wenn eine Muskelgruppe zu schwach oder zu angespannt ist, kann dies zu einer Beeinträchtigung Ihrer Körperhaltung führen.

Wenn Sie zum Beispiel die Angewohnheit haben, nach vorne zu sinken, ist es wahrscheinlich, dass entweder Ihre Rückenmuskulatur zwei schwach ist oder Ihre Brustmuskulatur zu stark ist. Wenn Sie beides erleben, werden Sie mit Sicherheit einen ausgeprägten Einbruch bemerken, der Ihre Schultern weiter nach vorne und aus der richtigen Ausrichtung bringt.

Wenn Sie eine solche Unebenheit haben, müssen andere Muskelgruppen Überstunden machen, um dies auszugleichen. Aus diesem Grund verspüren Sie Müdigkeit, Anspannung und Schmerzen in Ihren Muskeln, wenn diese versuchen, diese auszugleichen. Der beste Weg, um diese Unterschiede zu beheben, besteht darin, die zu angespannten Muskeln zu dehnen und die schwachen oder lockeren Muskeln zu stärken.

Haltungsbewertung

Der erste Schritt zur Behebung eines Problems besteht darin, genau zu wissen, um welches Problem es sich handelt. Wenn Sie Ihre Körperhaltung nicht genau beobachtet haben oder zuvor keine dieser Bewertungen vorgenommen haben, wissen Sie wahrscheinlich nicht genau, wie Ihre Körperhaltung aussieht oder auf welche Muskelgruppen Sie abzielen, um sie zu reparieren es.

Hier ist eine Bewertung der Körperhaltung, anhand derer Sie feststellen können, ob in Ihrer Körperhaltung möglicherweise etwas Arbeit erforderlich ist und was Sie tun können, um sie zu verbessern.

Wenn Sie diese Bewertung durchführen, müssen Sie eng anliegende Kleidung tragen. Auf diese Weise können Sie genau sehen, wie Ihr Körper ausgerichtet ist, ohne dass Bagginess oder zusätzliches Material in die Quere kommt.

Stellen Sie sich barfuß vor einen Ganzkörperspiegel oder einen Freund mit einer Kamera und stehen Sie aufrecht, aber bequem. Stellen Sie sich so auf, wie Sie es normalerweise tun würden, und versuchen Sie nicht, sich in einer Haltung zu bewegen, die Sie für angebracht halten.

Um wirklich ein genaues Bild Ihrer Körperhaltung zu erhalten, gehen Sie mit geschlossenen Augen ein paar Schritte in die richtige Position. Auf diese Weise können Ihre Füße wie gewohnt ein- oder ausgehen. Wenn Sie stehen geblieben sind, schauen Sie in den Spiegel oder lassen Sie Ihren Freund ein Foto machen. Sie möchten einen guten Eindruck davon bekommen, wie dies von vorne, von den Seiten und von hinten aussieht.

Wie sieht die richtige Haltung aus?

Wenn Sie die richtige Haltung haben, sollten alle größeren Gelenke übereinander liegen. Ihre Hüften werden direkt über Ihren Fersen aufgereiht, Ihre Rippen werden über Ihren Hüften sein und Ihre Ohren werden sich über Ihren Schultern ausrichten. Wenn Ihr Körper so aus allen Richtungen perfekt ausgerichtet ist, können Sie loslegen.

Falsche Körperhaltungen

Wenn Sie wie die meisten Menschen sind, stimmt Ihr Körper nicht perfekt mit der obigen Beschreibung überein. Es gibt eine Vielzahl von Unterschieden, die dafür verantwortlich sein können. Hier finden Sie eine Liste der einzelnen Unterscheidungen sowie die Übungen, die Sie ausführen können, um sie wieder in die richtige Ausrichtung zu bringen.

Differenzierung 1: Sway Back

Sway Back tritt auf, wenn Ihre Hüften zu weit nach vorne kommen und vor Ihrem Brustkorb sitzen, anstatt darunter.

Welche Muskeln sind zu angespannt?

     

  • Gluteus Maximus und Medius
  •  

  • Erector Spinae
  •  

  • Kniesehnen
  •  

  • Quadratus Lumborum

Dehnt sich aus, um verspannte Muskeln zu lockern:

     

  • Sitzende Gesäßstreckung
  •  

  • Runner’s Stretch
  •  

  • Oberschenkeldehnung
  •  

  • Liegender Crossover
  •  

  • Sitzende Gesäßstreckung
  •  

  • Hamstring Self-Myofascial Release (Schaumrollen)

Welche Muskeln sind zu schwach?

     

  • Externe Obliques
  •  

  • Iliopsoas
  •  

  • Rectus Femoris

Übungen zur Stärkung schwacher Muskeln:

     

  • Hängendes Bein anheben
  •  

  • Übungsball-Einzug
  •  

  • Scherentritt
  •  

  • Cocoon

Differenzierung 2: Lower-Cross-Syndrom

Lower-Cross-Syndrom tritt auf, wenn Sie den Rücken zu stark krümmen und sich Ihr Becken nach vorne neigt.

Welche Muskeln sind zu angespannt?

     

  • Erector Spinae
  •  

  • Iliopsoas

Dehnt sich aus, um verspannte Muskeln zu lockern:

     

  • Knie an Brust umarmen
  •  

  • Hüftbeuger kniend
  •  

  • Pyramide über Ball strecken
  •  

  • Quadrizeps-Selbstmyofaszialisierung
  •  

  • Quadrizeps-Dehnung

Welche Muskeln sind zu schwach?

     

  • Gluteus Maximus
  •  

  • Bauchmuskeln

Übungen zur Stärkung schwacher Muskeln:

     

  • Frosch-Sit-Up
  •  

  • Übungsball-Hüftbrücke
  •  

  • Glute-Brücke mit einem Bein
  •  

  • Beckenneigung zur Brücke
  •  

  • Crunch mit erhöhten Beinen

Differenzierung 3: Abgerundete Schultern

Abgerundete Schultern sind sichtbar, wenn die Schultern zu weit nach vorne zeigen und vor dem Ohr sitzen.