16 Zeichen, die Sie benötigen, um Hilfe beim Abnehmen von Experten zu erhalten (Fehler vermeiden)

Das Internet hat Tausende von Seiten und Links, die über das Abnehmen sprechen. Auf diesen Seiten finden Sie Tausende verschiedener Tipps zum Abnehmen. Wenn Sie versuchen, alle zu befolgen, sind Sie möglicherweise verwirrt. Das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass Sie selbst die falschen Gewichtsverlustmethoden ausprobieren. Entweder gewinnen Sie am Ende mehr oder Sie gehen gesundheitliche Risiken ein, die mit der schlechten Ernährung oder Prozedur einhergehen.

Depressionen und Frustrationen sind zwei der schwierigsten Situationen. Sie möchten nicht schlechter werden, wenn Sie sich so sehr bemühen, besser zu werden. Damit Sie keine Zeit mit den falschen Gewichtsverlusttricks verschwenden müssen, die Sie aus unzuverlässigen Quellen ausgewählt haben, finden Sie hier 16 Anzeichen dafür, dass Ihre Fitnessreise auf dem falschen Weg ist :

1. Zu denken, dass das, was für einen funktioniert, für alle funktioniert

Viele Leute, die sich in Gewichtsverlustprogramme wagen, sind der Meinung, dass alle Ideen zum Abnehmen für alle nützlich sein können. Bitte vergessen Sie nicht, dass Menschen in vielerlei Hinsicht unterschiedlich sind. Nahrungsmittelempfindlichkeiten und Allergien sind zwei Überlegungen, wenn Sie sich für einen Diät-Menüplan entscheiden. Der Körper Ihres Freundes hat im Vergleich zu Ihrem einen besonderen Ernährungsbedarf.

Außerdem funktioniert ein bestimmter Diätplan möglicherweise nicht für jemanden, der den ganzen Tag im Büro sitzt, im Vergleich zu einem anderen, der als Fitnesstrainer arbeitet.

2. Essen Sie so oft Sie können

Einige Berater empfehlen, zwischen den Mahlzeiten ein wenig zu essen, damit Sie zu den richtigen Essenszeiten nicht mehr essen. Diese Art der Technik kann völlig falsch sein, denn wenn Sie essen, auch wenn Sie es nicht brauchen, wird das Essen im Körper aufbewahrt und nicht verbrannt. Das Hauptdiätprinzip ist, mehr zu verbrennen, als Sie essen. Während der Zwischenmahlzeit müssen Sie keine Cupcakes zu sich nehmen, um die Lücke zum Abendessen zu schließen.

Experten sagen, essen Sie, wann immer Sie hungrig sind und konsumieren Sie in angemessenen Anteilen, aber lassen Sie niemals Ihren Hunger das Beste aus Ihnen machen. Einige Nachforschungen haben ergeben, dass letztendlich Hunger dazu führen kann, dass wir die falsche Wahl treffen.

3. Nicht nachverfolgen, was Sie essen

Einige halten es für Zeitverschwendung, aber wenn Sie auflisten, was Sie essen, werden Sie durch Ihren Ernährungsplan geführt. Sie benötigen dazu auch kein Notizbuch und keinen Bleistift. Das Auffinden der von Ihnen konsumierten Lebensmittel kann über moderne Apps erfolgen, die auf Ihrem Mobiltelefon installiert werden können. Das Gute an der Verfolgung ist, dass Sie feststellen können, welche Nährstoffe Ihnen gefehlt haben und wann Sie mehr als erforderlich gegessen haben.

Mit Tracking können Sie auch Ihr Verantwortungsbewusstsein stärken. Sie können Ihren Fortschritt überwachen und sich an die Dinge erinnern lassen, die Sie nie wieder tun sollten.

Wenn Sie alles aufzeichnen, was Sie tagsüber hatten, können Sie Ihre Bedürfnisse und Ihre Verbesserungsbereiche besser verstehen.

4. Vollwertkost verachten und verarbeitete Mahlzeiten bevorzugen

Fast Food, Fertiggerichte und Fertiggerichte sind bei Millennials und Menschen, die täglich hart arbeiten, sehr beliebt. Diese Lebensmittel sind nicht nur praktisch, sondern auch einfacher zu kaufen und zuzubereiten als ganze Lebensmittel.

Das Problem besteht darin, dass Fertiggerichte und Fertiggerichte den Darm schädigen und zu Entzündungen führen können. In diesem Fall nehmen Sie nicht nur an Gewicht zu, sondern riskieren auch Ihre Gesundheit durch schwerwiegendere Komplikationen.

5. Konzentration auf die Offenbarungen der Waage

Das Überwachen Ihres Gewichts ist wichtig, aber zu viel Aufmerksamkeit hilft nicht. Ein Pfund abzunehmen ist auf der Waage nicht sofort ersichtlich. Manche Menschen verlieren ihre Hoffnungen und ihren Drang, Gewicht zu verlieren, sobald sie sehen, dass auf der Waage nichts passiert. Die Stufe zeigt Ihren Fortschritt, der in einem bestimmten Zeitraum gemessen wurde. Es gibt nicht unbedingt alles wieder, einschließlich des Flüssigkeitsgehalts Ihres Körpers und sogar der Nahrung in Ihrem Körper, die noch verdaut werden muss.

Sie haben in der Vergangenheit vielleicht ein paar Pfund abgenommen, aber Ihre Waage zeigt nur minimale Fortschritte, weil Sie gerade Ihre Mahlzeit gegessen haben. Frauen sollten verstehen, dass das Körpergewicht auch durch erhöhte Östrogenspiegel und hormonelle Veränderungen beeinflusst werden kann.

Wenn Sie Ihren Fortschritt verfolgen möchten, verwenden Sie ein Maßband, um Ihre Taillengröße zu messen. Tun Sie dies einmal pro Woche oder nur dann, wenn Sie das Gefühl haben, Ihre Körpermasse tatsächlich verringert zu haben.

6. Schlechtes Essen auf einmal schneiden

Zucker, Milchprodukte und frittierte Lebensmittel sind bekanntermaßen gesundheitsschädlich. Das gleichzeitige Schneiden kann jedoch zu starkem Drang und Verlangen nach mehr führen. Unkontrolliertes Verlangen kann zu Essattacken und natürlich zu Gewichtszunahme führen.

Wenn Sie Ihre Fitnessreise richtig beginnen möchten, listen Sie alle Arten von Lebensmitteln auf, die Sie vermeiden müssen, und achten Sie darauf, dass Sie auch gesunde Alternativen zur Kenntnis nehmen. Experten empfehlen außerdem, dass Sie ein Ernährungsprofil aller Lebensmittel erstellen, die Sie in Ihre Ernährung aufnehmen möchten.

Darüber hinaus können auch einige gute Lebensmittel schädlich sein. Zu viele Avocados können zu mehr Kalorien führen. Wenn Sie mehr Beeren verzehren, können Sie auch den Zuckergehalt auf einmal erhöhen.

Wählen Sie Ihr Essen und wissen Sie, was es enthält, um eine Vorstellung davon zu haben, was in Ihren Körper gelangt.

7. Zu viel oder zu wenig Sport treiben

Ein Gewichtsverlust-Programm wird niemals ohne Training abgeschlossen sein. Zu wenig Bewegung verbrennt nicht mehr Kalorien als Sie verbrauchen. Zu viel Bewegung kann Ihre Muskeln anstrengen und Sie sogar dazu bringen, mehr zu essen. Eine moderate Menge an körperlicher Aktivität kann Ihre Kalorien verbrennen, Ihr Herz und Ihre Muskeln stärken und Ihnen dabei helfen, kluge Ernährungsentscheidungen zu treffen.

Wenn Sie nicht genug Sport treiben, geht Muskelmasse verloren und die Stoffwechselrate sinkt. Wenn Sie regelmäßig Sport treiben, steigt Ihre Stoffwechselrate und Ihre Muskelmasse bleibt erhalten.

Wenn Sie abnehmen möchten, trainieren Sie regelmäßig in angemessenem Umfang. Nehmen Sie einige Male pro Woche eine Mischung aus Gewichtheben und Cardio zu sich.

8. Schießen für extreme Ziele

Unrealistische Ziele sind ein Zeichen dafür, dass Sie bei Ihrer Gewichtsabnahme möglicherweise die Hilfe eines Experten oder Ernährungswissenschaftlers benötigen. 20 Pfund in der Woche zu verlieren oder nach drei Monaten in Ihre alte Röhrenjeans zu passen, sind Ziele, die oft einfach zu viel sind, um sie zu erreichen. Das Problem bei der Festlegung unrealistischer Ziele besteht darin, dass sie zu frustrierend werden, wenn Sie sie nicht erreichen können, und dass Sie Ihre Reise in die Fitness beenden.

Prozessorientierte Ziele sind nicht nur erreichbar, sondern auch lohnend. Abnehmen ist ein Prozess und das Erreichen der